Sprache

Druckansicht

Transformator Reihe STA

Transformator Reihe STA
13911E00

Reihe STA

  • Vorteile der Verwendung eines Steuertransformatorsgeringer Spannungsabfall beim Schalten induktiver Lastenüber Anzapfungen Korrektur der Netzspannung möglich (Primärseitig +/- 5%)Begrenzung des Kurzschlussstromes im SteuerstromkreisTypische AnwendungenSteuerstromkreiseFunktionskleinspannung PELVSchutzkleinspannung SELVSchutztrennung

Die Verwendung eines Steuertransformators wird in EN 60204-1 für Steuerstromkreise gefordert (wenige Ausnahmen). Die Absicherung der Transformatoren muss primärseitig mit einem Leistungsschalter für den Motorschutz der Auslöseklasse 10 oder 10 A erfolgen. Es eignet sich hier unser Leistungsschalter für den Motorschutz (Typ 8523/8.), der auf den Nennstrom des Transformators eingestellt (siehe Tabelle) wird. Sekundärseitig ist eine Schmelzsicherung oder ein Leitungsschutzschalter vorzusehen.

Die Kriterien sind:

  • Schutzmaßnahmen gegen direktes und indirektes Berühren (siehe VDE 0100 T 430)
  • Leitungsschutz
  • Überlastschutz der Schaltgeräte (Verschweißen von Kontakten)
  • Alle elektrische Einrichtungen des Steuerstromkreises gem. Herstellerangaben

Bei der Projektierung der Transformatoren ist ein Mindestabstand von 40 mm allseitig zu anderen Komponenten einzuhalten.

ATEX
Zone 0 1 2 20 21 22
Einsetzbar in x x

Datenblätter

IEC/CENELEC
Dokument Größe Sprache
Datenblatt 529 kB English
Datenblatt 541 kB German
Datenblatt 534 kB Russian

Zertifikate / Zulassungen

Leider kein Eintrag gefunden.
Zur Zertifikatssuche